Produkte im Corporate Design der Universität

Das Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit der Pressestelle bietet für alle Hochschulangehörigen und Einrichtungen der Universität nachfolgende Services an:

-   Designberatung,

-   kostenfreie Gestaltung von Designvorlagen für Produkte im Corporate Design der Universität,

-   Einholung von Angeboten für die Herstellung von Produkten im Corporate Design bei externen Dienstleistern und Druckereien sowie Angebotsempfehlung. Den Auftrag erteilt dann die Universitätseinrichtung. Die eigentliche Herstellung des Produktes erfolgt dann durch den externen Dienstleister. Die Rechnung für die Produktion geht direkt an die entsprechende Universitätseinrichtung.

Sie sind Hochschulangehöriger und möchten ein Produkt im Corporate Design der CAU erstellen lassen? Dann wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage gerne möglichst frühzeitig, mindestens aber zwei Wochen bevor Sie eine Designvorlage benötigen, an:
Kontakt: Telefon 0431 880-3061, bbrussig@uv.uni-kiel.de

Vorab sollten Sie für sich nachfolgende Fragen klären:

Für welchen Zweck und welche Zielgruppe benötigen Sie das Produkt? (Bsp.: Tagung, Kongress oder Messe, Ansprache von Schüler/innen, Studierenden oder Wissenschaftler/innen)

Was wollen Sie mit dem Produkt erreichen?

Was für ein Produkt soll hergestellt werden?

Die Zahl der möglichen Printprodukte und Werbemittel ist nahezu unendlich groß. Bei allen Detailfragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Die gängigsten Printprodukte im Corporate Design der Universität sind:

  • Plakat
  • Flyer (ungefalzter Handzettel, ein- oder beidseitig bedruckt)
  • Folder (gefalzt, mehrseitig)
  • Broschüre (geheftet oder Klebebindung, mehrseitig)

Formate:

  • Welches Format soll Ihr Printprodukt haben?
  • Plakat: DIN A0, DIN A1, DIN A2, DIN A3
  • Flyer: DIN A4, DIN A5, DIN lang (10 x 21 cm)
  • Folder: DIN A5, DIN A4, DIN lang (10 x 21 cm)
  • Broschüre: DIN A4, DIN A5, DIN lang oder Sonderformat

Verarbeitung:      

  • Wie soll Ihr Printprodukt verarbeitet sein?
  • Falzart (Wickelfalz, Altarfalz, Leporello, 2-Bruch-Parallel, ...)
  • nuten, rillen, stanzen, perforieren
  • nummerieren (von ... bis)
  • Klebebindung, Rückendrahtheftung (bis maximal 64 Seiten möglich), Ringbindung
  • Verpackungseinheit

Sprache: Welche Sprache soll Ihr Printprodukt haben (deutsch, englisch, zweisprachig)?

In welcher Auflagehöhe soll Ihr Produkt hergestellt werden?
   
Wo wird Ihr Produkt hergestellt? Welche Druckerei führt z.B. den Auftrag aus?
Je nach Produzent bzw. Druckerei gibt es unterschiedliche Anforderungen an eine Designvorlage, die wir beim Satz berücksichtigen müssen (Bsp.: Vorgaben zum Beschnitt).

Überdies benötigen wir von Ihnen für die Herstellung einer Designvorlage nachfolgende Inhalte:

Textdatei:
Bitte schicken Sie uns eine Word-Datei mit dem Fließtext, der in Ihrem Produkt platziert werden soll.

Bilddateien:

  • Bitte schicken Sie uns alle Bilder zu, die in Ihr Produkt eingebaut werden sollen/können.
  • Bitte schicken Sie uns jedes Bild als einzelne Datei im Format tiff oder jpg (nicht in Word eingebaut).
  • Schicken Sie uns gerne Bilder im Hoch- und im Querformat.
  • Damit die Bilder hochauflösend gedruckt werden können, müssen sie in der abzubildenden Größe eine Auflösung von 300 dpi haben.
  • Wenn Sie uns Bilder für Ihr Produkt schicken, müssen Sie vorab geklärt haben, dass die Bilder für den von Ihnen gewünschten Zweck verwendet werden dürfen (Lizenz, Urheberrecht, Copyright). Kein widerrechtlicher Download aus dem Internet.
  • Sollten Sie keine passenden Bilder haben, können wir gerne für Sie eine Bildrecherche im Archiv der Pressestelle oder bei externen Fotostocks vornehmen. Etwaige Lizenzkosten für Bilder von externen Stocks müssen durch Sie getragen werden.

Logos:

  • Das Logo der Universität in allen Varianten liegt in der Pressestelle vor.
  • Sollen weitere Logos von Dritten (z.B. Mitveranstaltern oder Unterstützern) auf Ihrem Produkt platziert werden, schicken Sie uns diese zu (Vektorgrafik, Schriften in Outline, Dateiformat: ai oder eps).
  • Bitte klären Sie mit Dritten ab, dass deren Logo für Ihren Zweck verwendet werden darf.